Der diesjährige Deutsche Meistertitel geht nach Vaihingen. Reinhard Schmiedl vom SV Vaihingen hat es geschafft die Dominanz des GSV Hannover in den letzten Jahren zu durchbrechen und verwies Martin Stelzer und Marc Späte vom GSV Hannover auf die Plätze 2 und 3.

In einem spannenden Finale vor ca. 25 Zuschauern hatte Reinhard Schmiedl das Glück auf seiner Seite und traf die Doppel- und Triplefelder besser. Er gewann mit 2 - 0 Legs gegen Martin Stelzer vom GSV Hannover und gewann zum ersten Mal den Deutschen Meistertitel im E-Dart.

Katja Klahold vom SSC Kassel war die beste Frau und landete auf Platz 9.

In der Gruppenphase wurde das System 501 out gespielt, in der Zwischenrunde 301 out. Im Halbfinale und Finale wurde 301 Master out gespielt. D.h. man konnte ein Leg nur gewinnen, wenn man mit einem Doppel- oder Triplefeld ausgemacht hat. Insgesamt waren 19 Teilnehmer am Start, die in 4 Gruppen ausgelost wurden. In die Zwischenrunde kamen die 3 besten Spieler jeder Gruppe, die widerum in 4 Gruppen die Halbfinalisten ausspielten. Hier kam nur der Gruppensieger ins Halbfinale.

 

v.l.n.r. R. Schmiedl, M. Stelzer         M. Stelzer       R. Schmiedl        M. Späte          K. Klahold